ehrenamtlich

… dem Railjet fahren

Sven ist blind. Sein Wunsch war es einmal mit einem Railjet zu fahren und die vielen Geräusche am Wiener Hauptbahnhof wahrzunehmen. Aufgrund seiner starken Epilepsie war eine solche Unternehmung ohne ärztliche und pflegerische Betreuung undenkbar. Gemeinsam mit dem Verein Ärzte für Menschen und der Samariter-Wunschfahrt war es möglich dem 20-Jährigen und seiner Mutter diesen Wunsch zu erfüllen.
weiterlesen

Ein Wunschfahrtteam holte Sven und seine Mutter am Nachmittag zuhause ab und brachten sie zum Linzer Hauptbahnhof in welchem Dr.in Wölfl von Ärzte für Menschen und ein Mitarbeiter der ÖBB schon warteten. Gemeinsam ging es zum Bahnsteig und in den Railjet. Die Vorfreude von Sven einmal mit einem Railjet zu fahren war schon sehr groß. Während der Zugfahrt sorgten Dr.in Wölfl sowie ein ehrenamtlicher Mitarbeiter der Samariter-Wunschfahrt für die Betreuung von Sven. Die Zugfahrt hätte für den 20-Jährigen noch länger dauern können. Seine Freude und Begeisterung hielt bis nach Wien an und auch der Mutter war die Freude über die Realisierung des Wunsches anzumerken. In Wien wurden sie von Freunden am Bahnsteig erwartet und auch das zweite Wunschfahrtteam war eingetroffen. Sven war zum ersten Mal in seinem Leben am Wiener Hauptbahnhof und überglücklich.

Vielen Dank für den großartigen Einsatz des Vereins Ärzte für Menschen sowie den vier ehrenamtlichen Wunscherfüllern für diese Fahrt: Thomas, Werner, Jens und Eric. Ein großes Dankeschön für die Realisierung geht auch an die Mitarbeiter*innen der ÖBB.