ehrenamtlich

… in den Heimatort

Seit über einem Jahrzehnt war es Josef nicht mehr möglich sein neues Zuhause zu verlassen. Seine Erkrankungen benötigen 24-Stunden medizinische Betreuung und Pflege. Am 21.07.20 war es soweit: Der 54-jährige konnte in Begleitung des Wunschfahrt-Teams noch einmal in seinen Heimatort in der Steiermark zurück.

Viel hat sich seit seinem letzten Besuch dort verändert. Neue Siedlungen, neue Straßen. Am Grab der Eltern wurde eine Kerze angezündet, im Gasthaus ein Backhendl verspeist und mit dem Wunschfahrtauto Straßenwege abgefahren, auf welchen Josef als Jugendlicher unterwegs war. Josef konnte an diesem Tag aus seinem Alltag ausbrechen und noch einmal einen Tag in seinem Heimatort verbringen.

Die pflegerische und medizinische Betreuung übernahm an diesem besonderen Tag unser ehrenamtliches Team Renate und Myriam – ein herzliches Danke, dass ihr Josefs Wunsch erfüllt habt!

Die Samariter-Wunschfahrt finanziert sich durch Spendengelder und ehrenamtliche Mitarbeit. Für unsere Fahrgäste entstehen an diesem besonderen Tag keine Kosten.